14. März bis 22. April 2018

Rostocker Alltag in Fotografien
Aus dem Archiv des Rostock-Albums von
Hirnstorff-Verlag und OSTSEE-ZEITUNG

Hans-Jochen Freimuth: Rostocker Osthafenkurs/ Dierkower Damm, 1952
Willi Goehrke: Springbrunnen vor dem Spielwarengeschäft Teddy/ Lange Straße
Werner Murawski: Herrenkaufhaus Korrekt/ Kröpeliner Straße, 1965
Günther Römer: Augustenstraße, 1960
Günther Römer: Kindergartengruppe unterwegs in Rostock, um 1960
Günther Römer: Lange Straße, um 1960
Günther Römer: Obst und Gemüse Arnold Jantzen/ Augustenstraße, 1966
Günther Römer: Straßenbahnen vor dem Rostocker Hauptbahnhof, 1968
Ingo Schöler: Groß Klein, 1988/89
Gerhard Weber: Oldtimertreffen/ Ulmenmarkt, 1969

Seit Januar 2014 sammeln der Hinstorff Verlag und die OSTSEE-ZEITUNG auf einer eigens eingerichteten Facebook-Seite schöne, traurige, putzige, dramatische Erlebnisse von Rostockern aus den jüngsten 50 Jahren Stadtgeschichte.
In dieser inzwischen auch in drei Bildbänden erschienene Sammlung stößt man auch immer wieder auf Bilder, die abseits von ihrem historischen Wert von erstaunlicher fotografischer und künstlerischer Qualität sind. Diese Kriterien waren auch der Ausgangspunkt für die Zusammenstellung der Fotografien dieser Ausstellung.

Fotografien aus den Archiven von: Rolf Beckert, Eckardt Birr, Hans-Jochen Freimuth, Willi Goehrke, Georg Lichtenstein, Werner Murawski, Monika Prach, Evi Redmer, Günther Römer, Martina Schmidt, Ingo Schöler, Kristin Wallbruch, Gerhard Weber, Arno Wichert